Internationale Unternehmensgruppe  für Zertifizierung in Russland

Wir arbeiten international!

Startseite \ Staatliche Anmeldung \ Staatliche Anmeldung (SA) der Sportnahrung in der Zollunion

Staatliche Anmeldung (SA) der Sportnahrung in der Zollunion

Genauso wie Medikamente, chemische Produkte und Nahrungsergänzungsmittel, unterliegt Sporternährung der obligatorischen staatlichen Registrierung. Diese Anforderung ist auch in der Liste der Erzeugnisse enthalten, für welche die Durchführung der Sanitär-epidemiologischen Kontrolle an den Grenzen der Russischen Föderation und von den Ländern der Zollunion vorgesehen ist. Sporternährungsprodukte werden auch durch den föderalen Dienst Rospotrebnadzor registriert.

Staatliche Registrierung der Sporternährung wird vollzogen, um die Verbraucher vor mangelhaften oder schädlichen Chemikalien zu schützen. Die Produkte müssen den technischen Vorschriften TR CU 021/2011 "Über die Sicherheit von Lebensmitteln" entsprechen. СПОРТ

Welche Unterlagen werden benötigt, um die staatliche Registrierung der Sporternährung zu veranlassen?

Bei der staatlichen Anmeldung muss man zwischen einem inländischen Hersteller, der seine Produkte auf dem Gebiet der Zollunion entwickelt und produziert und einem ausländischen Hersteller, welcher Güter aus anderen Ländern importiert, unterscheiden:

  • Vollständig ausgefüllter und unterschriebener Antrag auf die staatliche Anmeldung.
  • Unterlagen-Set, der als Grundlage für die Herstellung von Produkten erscheint.
  • Hinweise für die Verwendung von Produkten mit einer Beschreibung der Wirkmechanismen.
  • Kopien von Etiketten und Muster für Kontrolluntersuchungen
  • Testberichte, wenn verfügbar
  • Bescheinigung, dass das Produkt keine gentechnisch veränderten Organismen, Pestizide oder Hormone enthält
  • Kopien der Gründungsurkunde des Antragstellers.

Für die Anmeldung von Produkten, die im Ausland hergestellt sind, muss man Informationen wie folgt zur Verfügung stellen:

  • vollständig ausgefüllter und unterschriebener Antrag auf die staatliche Anmeldung.
  • Ein Unterlagen-Set, der als Grundlage für die Herstellung von Produkten herangezogen wird.
  • Hinweise für die Verwendung von Produkten mit einer Beschreibung der Wirkmechanismen.
  • Kopien von Etiketten und Muster für Kontrolluntersuchungen.
  • Testberichte, wenn verfügbar.
  • Bescheinigung, dass das Produkt keine gentechnisch veränderten Organismen, Pestizide oder Hormone enthält.
  • Kopien der Gründungsurkunde des Antragstellers.
  • Kopien der von den zuständigen Behörden des Landes, in dem die anzumeldenden Erzeugnisse produziert wurden, ausgestellten Zertifikate, welche Sicherheit der Produkte und ihre Handelszulassung auf dem Gebiet des ausländischen Landes bestätigen.
  • Kopien der Einfuhrgenehmigung von Erzeugnissproben für das Gebiet der Zollunion, für welche die staatliche Registrierung stattfinden wird.
  • Nachweise des Herstellers, die die Qualität und Sicherheit von importierten Produkt - Proben gewährleisten.

Im Falle eines Fremdherstellers, ist es wichtig zu berücksichtigen, dass alle überreichten Unterlagen müssen übersetzt und von angemessener Weise authentifiziert werden kann, wie durch die Gesetzgebung der Russischen Föderation und der Zollunion vorgeschrieben ist.

Wenn Sie Fragen zum Thema „staatliche Anmeldung von Sportnahrung„ haben, wenden Sie sich an die Beratungsfirma EXPICO - wir werden Ihnen mit der Vorbereitung des Antrages helfen und im Laufe des kompletten Vorganges der staatlichen Anmeldung Ihrer Produkte unterstützen Die Anmeldung selbst von Antragstellung bis hin zur Erteilung vom Anmeldungsnachweis kann etwa 3 bis 6 Monate Bearbeitungszeit in Anspruch nehmen.

 

Einige unsere Kunden, Geschäftspartner und Freunde
Unsere leistungen